Interview mit Hans-Joachim Roth